• +49 3461 2494364

2021 04 13 HauptausschussTOuAMit Schreiben vom 18.03.2021 wurden alle Delegierten zur Tagung des Hauptausschusses am Montag, dem 03.05.2021 eingeladen. Vorbehaltlich der pandemiebedingten Entwicklungen soll die Versammlung 18.00 Uhr im Schlossgartensalon Merseburg beginnen.
In seiner Sitzung am 12.04.2021 hat das KSB-Präsidium in Einklang mit den Satzungsvorschriften die endgültige Tagesordnung beschlossen. Diese wurde um den Punkt „Antrag auf Kooptierung des Sportfreundes Andreas Günther in das KSB-Präsidium“ erweitert. Weitere Anträge an den Hauptausschuss, bis zum 05.04.2021 war dies möglich, sind nicht eingegangen.
Der Antrag des KSB-Präsidiums sowie die endgültige Tagesordnung können in unserer Geschäftsstelle oder hier eingesehen werden.
Tagesordnung   -   Antrag des KSB-Präsidiums

 

 

 

2021 03 22 Basis1Nach acht Wochen endete am vergangenen Freitag das erste Basismodul der Übungsleiter-C Ausbildung des Jahres. Aufgrund der aktuellen Coronasituation wurden einige Lehrgangstage im Umfang von 25 Lerneinheiten online durchgeführt. Mit einer Mischung von Live-Meetings und Onlinephasen standen Themen wie z.B. Aufsichtspflicht und rechtliche Vereinsgrundlagen, Sportstrukturen in Deutschland, Aufbau einer Übungsstunde unter konditionellen/koordinativen Gesichtspunkten, Vermeidung von und Verhalten bei Sportverletzungen, Zielgruppenorientierte Sportvereinsarbeit sowie Kommunikation und Gruppenprozesse auf dem Programm. Insgesamt wurde das digitale Format als sehr positiv wahrgenommen. Das Verhältnis von Vortrag und Gruppenarbeit konnte, dank der Einbindung passender Lerntools, auch in der Online-Variante gut gelöst werden.
Dennoch gibt es auch praktische Themen der Ausbildung wie z.B. Bewegungslehre und motorische Lernprozesse, die sich nicht am Bildschirm umsetzen lassen. Da die geltende Eindämmungsverordnung Lehrgänge zum Erwerb der Trainerlizenz erlaubt, wurde unter Einhaltung des Hygienekonzeptes ein Präsenz-Seminar im Umfang von 20 Lerneinheiten absolviert.
Insgesamt 21 Teilnehmende aus Vereinen des Saalekreises nahmen die Gelegenheit wahr, um ihr Wissen in den o.g. Themenfeldern zu erweitern und sich für die anstehende sportartspezifische bzw. sportartübergreifende Ausbildung fit zu machen. Das ausgehändigte Teilnehmerzertifikat berechtigt nun zur Fortsetzung der Lizenzausbildung im KSB/SSB oder in den Landesfachverbänden innerhalb der nächsten zwei Jahre.
Wir bedanken uns hiermit bei den Teilnehmenden für ihre Mitarbeit und ihr Engagement für die Sportvereinsarbeit! Gleichfalls geht der Dank an die Referierenden, ohne die die Durchführung nicht gelungen wäre.
Das positive Feedback der Teilnehmenden bestärkt den KSB, unter Berücksichtigung der derzeitigen Rahmenbedingungen, durch Erweiterung des E-Learning-Angebots die Durchführung des Belended-Formates (Online- und Präsenztage) zu forcieren. So ist geplant, neben dem Basismodul auch die weitere Etappe auf dem Weg zur DOSB-Übungsleiter*in-C-Lizenz in dieser Art und Weise fortzuführen. In dem anstehenden Aufbaumodul sind noch Plätze frei, sodass Anmeldungen bis 28.03.2021 entgegen genommen werden.
---
Bei allem Bedauern um die derzeitigen Einschränkungen nimmt man aus den Online-Phasen mit, dass die Digitalisierung gute Möglichkeiten bereit hält, um das eigene Spektrum, in der Zeit nach dem Lockdown, weiter zu bereichern.
Wie bereits im letzten Jahr bekommen auch alle anderen Interessenten, welche am Basismodul Nr. 1 nicht teilnehmen konnten, 2021 eine weitere Chance ihre Übungsleiter- Ausbildung zu beginnen. Im September startet ein zweiter Lehrgang, dessen Termine und Ort auf der Homepage unter Bildung veröffentlicht sind.
In der Regel können im Rahmen des Aufbaulehrgangs alle Lizenzinhaber Stunden zur Verlängerung besuchen. Angesichts der Eindämmungsverordnung sind Teilnehmer der Lizenzverlängerung jedoch nicht zugelassen, sodass wir in dem jetzigen Modul von einem Beteiligung absehen müssen. Zur Fortbildung bietet der KSB andere Präsenzlehrgänge an, deren Durchführung jedoch leider vorerst ungewiss ist:
•  Fortbildung „Fit ins Alter“ in Koop. mit dem LSB (8 LE) - Termin: 24.04.2021 - Ort: Merseburg
•  Prüferausbildung Deutsches Sportabzeichen (8 LE) - Termin: 29.05.2021 - Ort: Braunsbedra
•  Fortbildung Sportabzeichentag (4 LE) - Termin: 07.07.2021 - Ort: Merseburg
•  Fortbildung Convention Kids & Teens in Koop. mit LTV (8 LE) - Termin: 12.09.2021- Ort: Spergau
•  Fortbildung Frauensportaktionstag (4 LE) - Termin: 19.09.2021 - Ort: Merseburg
•  Fortbildung C-Lizenz sportartübergr. Breitensport (15 LE) - Termin: 19./20.11.2021 - Ort: Merseburg
Nähere Informationen zu Aus- und Fortbildungen sind auf der Homepage unter Bildung zu finden.
Im KSB-Sportberatungsbüro steht Kristin Rumi unter Tel. 03461 2494365 für Fragen zur Verfügung.

2021 03 11 10SARSEnDV UpdateLeider kursieren zurzeit viele Gerüchte und Halbwahrheiten zu den Festlegungen der 10. SARS-CoV-2-EindV hinsichtlich des Sportbetriebes. Hierzu wurden zahlreiche Fragen an uns gerichtet. In Absprache mit dem LandesSportBund Sachsen-Anhalt und der Kreisverwaltung Saalekreis bitten wir um Beachtung der nachfolgenden Informationen.
Nach § 8 (Sportstätten und Sportbetrieb) der 10. SARS-CoV-2-EindV ist im Erwachsenenbereich kontaktfreies Training mit maximal fünf Personen im Freien möglich, im Kinder- und Jugendbereich können sogar Gruppen von bis zu 20 Personen kontaktfrei im Freien trainieren. Auch Rehasport kann in Gruppen von maximal fünf Teilnehmern im Freien wieder stattfinden. Die maximalen Teilnehmerzahlen schließen die betreuende Person mit ein.
Trotz des Inzidenzwertes von über 100 ist im Saalekreis der Sportbetrieb nach § 8 der 10. SARS-CoV-2-EindV grundsätzlich möglich. Denn nach § 13 der Landesverordnung sind die Kreise bei einer Inzidenz von über 100 nur verpflichtet die Lockerungen nach § 2 zurückzunehmen. Der für den Sport relevante § 8 der 10. SARS-CoV-2-EindV bleibt davon unberührt. Dem ist der Landkreis in seiner 4. Rechtsverordnung nachgekommen, und hat ausschließlich die Lockerungen nach § 2 zurückgenommen.
Wichtig: Die Nutzung der Sportanlagen erfordert aber zwingend die Freigabe durch den Betreiber (Eigentümer)! Dieser hat die Empfehlungen der jeweiligen Sportverbände zur Nutzungsvoraussetzung zu erklären und zu dokumentieren (Stichwort Hygienekonzept) sowie entsprechend der Größe und Beschaffenheit der Sportanlage eine Höchstbelegung der Sportsstätte festzulegen.
Für die Wiederaufnahme des Sportbetriebs gilt allerdings:
• Die Einhaltung eines Abstands von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen ist durchgängig sicherzustellen, soweit die Ausübung der Sportart dem nicht entgegensteht.
• Hygieneanforderungen, insbesondere die Reinigung und Desinfektion von genutzten Sportgeräten, werden eingehalten.
• Zuschauer sind nicht zugelassen
Für Irritationen hatte außerdem die Begrifflichkeit Kontaktsport/kontaktfreier Sport geführt. Die eindeutige Antwort lautet: Das Kleingruppentraining im Freien ist in allen Sportarten möglich, insofern Trainingsformen zur Anwendung kommen, die eine Gewährung der Abstands- und Hygieneregeln sicherstellen.
10. SARS-CoV-2-EindV
Pressemitteilung der Staatskanzlei Sachsen-Anhalt
4. Rechtsverordnung Saalekreis

2021 03 07 10SARSEnDVDie Landesregierung Sachsen-Anhalt hat die 10. SARS-CoV-2-EindV veröffentlicht. In Paragraf 8 wurden Lockerungen für den organisierten Sport festgelegt. Ab morgen (08.03.2021) ist im Erwachsenenbereich kontaktfreies Training mit maximal fünf Personen möglich, im Kinder- und Jugendbereich können sogar Gruppen von bis zu 20 Personen kontaktfrei trainieren. Auch Rehasport kann in Gruppen von maximal fünf Teilnehmern wieder stattfinden. Die maximalen Teilnehmerzahlen schließen die betreuende Person mit ein.
Wichtig: Die Nutzung der Sportanlage erfordert die Freigabe durch den Betreiber (Eigentümer).
10. SARS-CoV-2-EindV
Pressemitteilung der Staatskanzlei Sachsen-Anhalt
4. Rechtsverordnung Saalekreis

 

2021 03 05 vorl Endstand KilometersammlerDer bekannte Spruch „Ich könnte dich auf den Mond schießen“ erlangt durch unseren Vereinswettbewerb eine ganz neue Bedeutung.
Derartige Drohungen hatten wir bei der Ausschreibung unserer Aktion nicht im Hinterkopf, noch haben wir mit diesen Ausmaßen gerechnet. Ziel war es lediglich dem pandemiebedingten Mangel an Bewegung und sozialer Teilhabe entgegenzuwirken. Die Erwartungen waren moderat und wurden in fantastischer Art und Weise übertroffen. Mit einfachen Mitteln wurde die größte Breitensportveranstaltung initiiert, die man jemals im Saalekreis gesehen hat. Dabei ist es flächendeckend gelungen die Bürgerinnen und Bürger der Region zu mobilisieren und das Gemeinschaftsgefühl neu zu beleben. Viele Vereine riefen eigene Wettbewerbe aus und animierten zahlreiche nichtorganisierte Sportler*innen. Neben der Bewegungsfreude kehrte insbesondere die Kommunikation in unsere Vereine zurück.
Nach 37 Aktionstagen können wir eine eindrucksvolle Abschlussbilanz vorlegen. Mit 354.567 Kilometer wurden alle Erwartungen übertroffen. Dies entspricht fast genau der kleinst möglichen Distanz zwischen Erde und Mond. Dabei wurden alle definierten Zielmarken überrannt. Die anfängliche Wette der KSB-Präsidentin mit dem Landrat (26.747 km) wurde somit dreizehnmal gewonnen. Auch die weiteren Zahlen sind einfach großartig. Insgesamt 5.361 Teilnehmende haben in 53.864 Einzelaktivitäten ihre Bewegungsfreude ausgelebt oder neu entdeckt. Die erlaufenen Strecken wurden 91 Sportvereinen unter dem Dach des KSB Saalekreis gutgeschrieben. Hier waren fast alle im Saalekreis beheimateten Sportarten vertreten.
Wir gratulieren allen Teilnehmenden sowie dem Sieger und den Platzierten im Vereinswettbewerb zu dieser einzigartigen Leistung. Diese Rekordzahlen waren nur durch funktionierende Strukturen in unseren Vereinen möglich. Ein ganz besonderer Dank gilt den vielen Vereinskoordinatoren, die im Hintergrund unzählige Stunden geopfert haben um die Daten aufzubereiten. Für die Unterstützung danken wir ebenfalls dem Landkreis und der Saalesparkasse. Der vorläufige Endstand im Vereinswettbewerb HIER.
Bis Ende des Monats werden wir die Datensätze gründlich prüfen und anschließend die personalisierten Teilnahmeurkunden an die Vereine versenden. Nach Bestätigung des Endstandes wird es auch weitere Informationen zur Prämierung im Vereinswettbewerb bzw. zur Durchführung einer Ehrungsveranstaltung geben.
Und das wichtigste zum Schluss: LAUFT WEITER!

Minikids© im Saalekreis

Logo MinikidsDie Bewegungs-förderung von Kindern (3 bis 6 Jahre) steht im Fokus, indem sie spielerisch an den Sport herangeführt werden. Dabei wird besonderer Wert auf eine breitensportliche Ausbildung gelegt.

MAXIKIDS im Saalekreis

Maxikids120Hier stehen die 7 bis 14jährigen Kinder und Jugendlichen im Fokus. Das Projekt soll dem Bewegungsmangel und dem daraus resultierenden Übergewicht entgegenwirken. Ziel ist die Vermittlung einer gesundheitsorientierten Lebensgestaltung.

Suchtprävention

Suchtprävention der AWO Halle-Merseburg e.V.»Die Erfahrung sollte ein Leuchtturm sein, der uns den Weg weist, kein Liegeplatz, an dem man festmacht.« Wir bieten seit 2009 Informationen, Aktionen und Veranstaltungen rund um das Thema Sucht und Suchtprävention.

MuT

mutMenschlichkeit und Toleranz im SportDer Sport steht für demokratische Werte wie Fair Play, Offenheit und Toleranz und verfügt über ein großes Potenzial, diese auch zu vermitteln und zu festigen. Aber der organisierte Sport ist auch ein Spiegelbild der Gesellschaft.

Please publish modules in offcanvas position.