Minikids im Saalekreis – Kleine ganz groß!

2018 11 04 Minikids HerbstsportfestMit dem Projekt „Minikids im Saalekreis – sportlich vielseitig und gesund – neue Ideen und Wege zu mehr Bewegung“ wird sich seit 2016 intensiv um die Bewegungsförderung von Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren bemüht. Dabei wird besonderer Wert auf eine breitensportliche Ausbildung gelegt und somit auf ein sportartspezifisches Training verzichtet. Den Kindern wird die Möglichkeit geboten, ihre motorischen Grundfertigkeiten selbst zu erkennen und Freude an der Bewegung zu erfahren.
Nach nun bald drei Jahren Laufzeit galt es den überaus positiven Erfolg dieses innovativen Projektes der breiten Öffentlichkeit erneut zu präsentieren. So trafen sich am Sonntag, dem 04.11.2018 alle Beteiligten zum Herbstsportfest in der Merseburger Rischmühlen-Halle. Hauptakteure waren die 120 teilnehmenden Mädchen und Jungen aus 11 Projektvereinen des Saalekreises. Diese hatten natürlich ihre ÜbungsleiterInnen dabei, aber auch mindestens 200 Zuschauer im Schlepptau.
Zur Eröffnung sorgte zunächst Tanzart e.V. für den tanzsportlichen Hingucker, bevor „Taffi“, der Turnaffe des Landesturnverbandes Sachsen-Anhalt, zur Erwärmung allen so richtig einheizte.
Im Anschluss bewältigten die teilnehmenden Jungen und Mädchen die vorbereitete Bewegungslandschaft. Hier waren acht Stationen zu durchlaufen, bei denen die Kinder auf vielfältige Weise gefordert wurden. Ob Laufen, Springen, Werfen, Klettern oder Balancieren, die Freude war nicht zu übersehen.
Nach kurzer Mittagspause bildete der Hindernis-Staffellauf den krönenden Abschluss. Hierbei überwand die Minikids-Gruppe des TSV Niemberg die Strecke am schnellsten und erhielt dafür einen Pokal, den sie gebührend feierten.
Nachdem am Ende jedes Kind eine Teilnehmer-Urkunde und Medaille in den Händen hielt, waren alle glücklich und stolz über ihre Leistung. Darüber hinaus wurden alle Gruppen mit weiteren Sachzuwendungen bedacht.
Ehrengäste, wie Torsten Kunke (Leistungssportdirektor vom LandesSportBund Sachsen-Anhalt), Uwe Stettin (Vorstandsstab der Saalesparkasse), die Landtagsabgeordneten Kerstin Eisenreich und Dr. Verena Späthe, der Bürgermeister der Goethestadt Bad Lauchstädt, Christian Runkel, und Bürgermeisterin Antje Klecar aus der Stadt Wettin-Löbejün sowie das KSB-Präsidium, ließen es sich nicht nehmen, selbst an den Stationen vorbei zu schauen, um sich hautnah vom Geschehen zu überzeugen.
Mit dabei waren: SV Großgräfendorf, TSV 1910 Niemberg, VSG Saaletal Wettin, TSV 90 Querfurt, Chemie Leuna, SV „Glück Auf“ Plötz, SV Blau-Weiß Günthersdorf, VfL Roßbach 1921, Tollwitzer Radsportverein 1900, SC Obhausen 1929 und SG Eisdorf 1918.

Minikids im Saalekreis

Logo MinikidsDie Bewegungs-förderung von Kindern (3 bis 6 Jahre) steht im Fokus, indem sie spielerisch an den Sport herangeführt werden. Dabei wird besonderer Wert auf eine breitensportliche Ausbildung gelegt.

Integration durch Sport

Logo IdSZiel des Programms ist die Integration von Menschen mit Migrations-hintergrund durch und in den Sport. Die Arbeitsweise des Programms beruht auf dem Netzwerkprinzip und fokussiert sich auf trägerübergreifende Projekte.

Suchtprävention

Suchtprävention der AWO Halle-Merseburg e.V.»Die Erfahrung sollte ein Leuchtturm sein, der uns den Weg weist, kein Liegeplatz, an dem man festmacht.« Wir bieten seit 2009 Informationen, Aktionen und Veranstaltungen rund um das Thema Sucht und Suchtprävention.

MuT

mutMenschlichkeit und Toleranz im SportDer Sport steht für demokratische Werte wie Fair Play, Offenheit und Toleranz und verfügt über ein großes Potenzial, diese auch zu vermitteln und zu festigen. Aber der organisierte Sport ist auch ein Spiegelbild der Gesellschaft.